Späte Pflaumen-Leckereien

PlumTart2So ähnlich wie Sybille von Tomatenblüte ging es mir auch gerade. Schon vor einer ganzen Weile, in den ersten Tagen des Herbstes, als Reinclauden, Pflaumen und Zwetschgen gerade Hochsaison hatten, sind diese Leckereien entstanden. Doch irgendwie haben sie es erst jetzt hierher geschafft. Jetzt, wo die Pflaumensaison ja eigentlich vorbei ist und es ans Plätzchen backen geht. Aber deswegen damit bis nächstes Jahr warten?? Nööö! Die Cosmeen auf meinem Balkon haben schliesslich auch noch bis vor 3 Tagen geblüht.

Plums

Plums2

Zu den Tarteletts hat mich eigentlich dieses Rezept von Café Fernando (gefunden bei Pinterest, natürlich) für eine grandiose Plum Galette inspiriert, habe als Boden aber einen Mürbeteig gemacht.

Der Kniff mit der Glasur aus einem schnellen Pflaumenkompott ist aber Gold wert, denn dadurch bleibt der Belag ganz wunderbar saftig, während der Boden schön mürbe wird, ohne dass man Zeit durch blind backen verliert. Bei mir gabs auch noch ne Extra-Schicht Glasur unter den Pflaumen.

Besonders gut schmecken die Tartes noch lauwarm mit selbstgemachtem Vanille-Eis oder unter der goldenen Herbstsonne beim Picknick. Sie lassen sich ausserdem gut einfrieren. Dann am besten nochmal kurz aufbacken (und vorher wenn möglich nochmal mit frischer Glasur bestreichen).

Ausserdem immer gut mit Pflaumen: Crumble! Dann mit einer Extraportion Zimt.

Bon appétit! ♥

Pastry

MakingPlumTart

MakingPlumTart2

MakingPlumTart3

MiniPlumTart

PlumGalette

PlumTarts

PlumTart

PlumTart3

Plumcrumble2

Pflaumen-Crumble mit hausgemachtem Vanilleeis

Plumcrumble

Rezept für Pflaumen-Crumble

  • 100g kalte vegane Butter + ein Stückchen zum fetten der Formen
  • 100 g Zucker (ich nehme meinen selbstgemachten Vanillezucker)
  • 150g Mehl
  • Prise Salz
  • 6-8 Pflaumen
  •  Prise Zimt

Ofen auf 180-200° vorheizen.

Butter würfeln und mit Mehl, dem Zucker (bis auf einen Löffel) und einer Prise Salz vermischen. Mit den Fingerspitzen schnell krümelig verkneten, bis schöne Streusel entstehen. Kalt stellen.

2 kleine oder eine große Auflaufform fetten und mit dem restlichen Zucker ausstreuen.

Pflaumen halbieren, entsteinen und dann vierteln. In die Auflaufform schichten und mit Zimt bestreuen. Die Streusel drübergeben und den Crumble im Ofen für ca 20-30min backen, bis die Streusel schön Farbe haben.

Direkt aus dem Ofen mit veganem Vanilleeis oder Sojajoghurt mit Zimt sevieren.

Leave a comment

3 Comments

  1. Danke….so richtig viel Geld will ich tatsächlich nicht ausgeben.
    Wühle mich gerade so durch Testberichte und bin eher verwirrt als informiert.
    Liebe Grüße

    Reply
  2. Schon erstaunlich was sich auf den PCs für traumhafte Sachen versteckt halten.
    Bin ganz hingerissen von deinen Tartelettes.
    Vor allem der wunderschöne Rand hat es mir angetan. So werde ich meine nächste Tarte machen!

    Noch eine ganz andere Frage: Mit was fotografierst du?
    Ich möchte mir jetzt endlich eine Kamera zulegen und frage gerade überall so rum wo mir die Bilder super gefallen.

    Liebe Grüße
    :)

    Reply
    • Oh ja, Deine Tartelettes sahen aber auch sehr, sehr fein aus!!
      Der Rand macht immer ordentlich was her, dabei ist er so einfach :-)

      Die Fotos mach ich mit einer Canon Eos 1100D, also einem Einsteigermodell. Bin aber sehr zufrieden damit, und verwende sogar (fast) nur das Standardobjektiv. Wenn man nicht so viel Geld ausgeben will, kann ich die schon empfehlen!

      Lieben Gruß!

      Reply

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: