Frühlingsboten | Spring is coming

Diese hübschen mehrblütigen Narzissen mit dem wundervollen Namen ‘Paperwhite’ zieren bereits meinen Balkon, etwas beschleunigt durch einen zweiwöchigen Wellness-Urlaub im milden Treppenhaus während dem harten Frost.

Eine ist leider etwas genickt, daher darf sie jetzt meine Küche zieren, wo sie sich nun ganz prächtig macht. Wo findet ihr die ersten Anzeichen des Frühlings?

This beautiful Narcissus ‘Paperwhite’  burgeoned on my balcony (a little early), but since it broke off it now prettifys my kitchen! Where do you find the first signs that spring is near?

wedding garland sneak peek

Eine hübsche Hochzeits-Girlande aus Papier!

some new stuff

love birds scherenschnitt

bird in spring pop-up

confetti

Ein bisschen Frühling in Papierform gegen den Winterblues…

many paper moths

Valentine’s Kiss

This is a mechanical Valentine’s card I designed a while back inspired by the traditional mechanical valentines from the Victorian age.  Happy Valentine’s day!

Diese mechanische Valentinskarte habe ich schon vor einer Weile entworfen – inspiriert von den mechanischen Valentinsgrüßen der viktorianischen Zeit. Einen wundervollen Valentinstag!

Frozen

Lake Aasee, Münster, Germany

Rezept aus ‘Das Korea-Kochbuch’: 호떡 (Hotteok) – süß gefüllte Hefepfannkuchen

Hotteok, Illustration aus 'Das Korea Kochbuch'

Hotteok sind in Korea ein beliebter Wintersnack, da sie sehr heiss gegessen werden. Sie werden auf der Straße an vielen Garküchen verkauft und wärmen einen zumindest vorübergehend wieder auf, denn die koreanischen Winter können sehr streng sein. Gefüllt sind sie mit einer Zucker- Zimt- Nuss Mischung, die dann in der Pfanne zu heißem, verführerisch duftenden Karamell schmilzt, wenn die Hefebällchen im heißen Fett flach gedrückt werden. In Korea gibt es extra Hotteok-Flachdrücker, aber ein breiter Bratenschieber (ohne Rillen oder Löcher) tuts zur Not auch.

Hotteok-Stand, Illustration aus 'Das Korea Kochbuch'

(more…)

zum Händewärmen bei -10°: 호떡 (Hotteok) – süß gefüllte koreanische Hefepfannkuchen

To warm up your hands on a cold winter day: 호떡 (Hotteok) – sweet korean filled pancakes

Hotteok sind perfekt, um sich an ihnen an einem eiskalten Wintertag die Hände zu wärmen. Zumindest solange man die leckeren Dinger noch nicht verputzt hat. 

In Seoul im Winter an jeder Straßenecke an kleinen Verkaufständen frisch gemacht zu haben, in Deutschland hingegen muss man selbst ran. Aber es lohnt sich.

Rezept (aus dem Korea-Kochbuch) gibts dann morgen! 

Hotteok are perfect to keep your hands warm during the cold winters, at least as long as you haven’t eaten these tasty treats.

In Seoul you can get them on every street corner freshly made, but here in germany you need to make them yourself. But it’s worth the effort!

Frankfurt and the Paperworld

changing trains in cologne

Last week I visited the Paperworld Fair in Frankfurt am Main. It was my 3rd time on the fair and maybe the most promising one. I had many new greeting card designs with me and will share some of them soon.

Frankfurt fair

Colors at the Paperworld fair

On the fair, Jens Gollnow of Gollnow Paper Creations introduced the new 3D- City Card of Frankfurt I illustrated for him last year. It is our second cooperation and I think it won’t be the last. You can find the first card I illustrated for Jens –’König Ludwig von Bayern’– here.

You can read more about Jens’ work over at his blog he hosts with the paper engineer Peter Dahmen.

Munich – Frankfurt – König Ludwig

Munich – Frankfurt – König Ludwig

(more…)

%d bloggers like this: